+++ BaFin warnt vor Zobel Values AG Clonfirma    +++ Wichtiges Update zur 4DMed Ltd.    +++ Unzählige Betrugsversuche während Corona Pandemie    +++ Aktuelle Warnung - neue Welle falscher Crypto-, Forex– und CFD-Portale    +++ More Global PLC Aktionäre aufgepasst – dubiose Aufkaufangebote der Stone Capital    +++ VIPCon Global Systems AG – Mehr Schein als Sein    +++ Achtung – Bundesregierung plant weitere Benachteiligung der Kleinaktionäre    +++ Clarium Capital und Starinvestor Peter Thiel – Die Retter der wertlosen Aktien?    +++ Die Entrade AG ist tot, es lebe die Entrade IO! - Update November 2019    +++ Vermehrte Betrugsversuche unter dem Namen der DVAG!    +++ International Banking Federation – Festgeldanlagen mit mehr als 40% Rendite p.a.???    +++ Abzocke - Angebliche Bundesbanktochter bietet viel Geld für wertlose Aktien    +++ Geschlossene Fonds: Fluch oder Segen?    +++ Die neue Wahrheit über die Vista Holding Group AG?     +++ Golden Horn Investment – Fühlen Sie sich auch abgezockt?     +++ Achtung: Gefälschte Kaufangebote der HSBC Trinkaus & Burkhardt AG    +++ Insolvenzeröffnung der „Santa Lucia“ Schifffahrtsgesellschaft mbH & Co. KG    +++ Warnung! Hunderte falsche Anlageportale    +++ Gawooni mit Hochzinsanleihe? Vorsicht!    +++ WTA Finanz-Niederrhein Pleite - Forderungsanmeldung    +++ Mainkas Mahnung - Bloß nicht zahlen!    +++ Asictrader - das miese Spiel mit Kryptowährungen    +++ Aquila SolarINVEST III – oder wie man sein Geld mit erneuerbaren Energien verbrennt    +++ Der Jammer mit den Schiffsfonds – oder wie die Altersvorsorge absäuft    +++ E.P.T. - endlich der finale Akt!    +++ Level7 Holdings – Hauptsache Krypto und trotzdem nichts Wert     +++ Vorsicht! Falsche Rechtsabteilung Ihrer Hausbank    +++ BDSwiss - Rattenfänger für Fortgeschrittene    +++ Aktueller Bericht des E.P.T. Insolvenzverwalters    +++ Eco Energy Asia - Tränen aus dem Land des Lächelns +++    JohnAlan pleite - Insolvenzverwalter macht Gläubigern wenig Hoffnung +++    BKA warnt vor gefälschten Haftbefehlen! +++     Hauptversammlung der Entrade AG - Anleger gucken weiter in die Röhre +++    So verhalten Sie sich bei Werbeanrufen richtig! +++

Golden Horn Investment – Fühlen Sie sich auch abgezockt?

In die eigentlich aussichtslose Betrugssache der „Golden Horn Investments“ scheint zum guten Schluss doch noch etwas Bewegung zu kommen. Nachdem Verantwortliche der Firmenleitung sich bereits vor einigen Monaten in verschiedenen Gerichtsverfahren verantworten mussten, kommen nun die geschädigten Anleger, zumindest in geringem Umfang, zu ihrem Recht. Da auch erste Gelder beschlagnahmt werden konnten, beabsichtigt die belgische Justiz diese per Quote an die Geschädigten auszuzahlen. Dafür ist aber eine Anmeldung der Forderungen unter dem Aktenzeichen 19 CO32022 beim Bezirksgericht Ost Flandern, Abteilung Gent in 9000 Gent/Belgien notwendig. Die Fristdazu läuft nach Angaben der Staatsanwaltschaft bis zum 8. Oktober. Sofern Sie Geschädigter in diesem Fall sind, sollten Sie umgehend handeln. Gerne stehen Ihnen unsere Fachberater dabei zur Seite. Rufen Sie uns an:

Tel.: 0203 92860610

Mitglieder der Deutschen Gemeinschaft für Anleger- und Datenschutz e.V. (DGD e.V.) berichten aktuell von vergeblichen Bemühungen, die Verantwortlichen der Golden Horn Investment in Wemmel, Belgien zu erreichen. Alle Versuche, mit Mitarbeitern dort zu sprechen, enden in einer automatisierten Abwesenheitsansage unter der ehemals funktionierenden Telefonnummer. Auch scheint die Webpräsenz des Unternehmens schon seit längerem nicht mehr aktualisiert worden zu sein. Die neuesten Nachrichten, die sonst täglich aktualisiert wurden, datieren von Anfang April. Ein sicheres Indiz für die Einstellung des Geschäftsbetriebes? Sind die ehemaligen Mitarbeiter und Verantwortlichen abgetaucht? Mitglieder der DGD e.V. hatten ein Angebot der Golden Horn zum Tausch wertloser Aktien gegen werthaltige DAX-Werte wie Continental erhalten. Dieser Tage läuft die vereinbarte Haltefrist der Aktien ab und es entstehen eventuell Ansprüche der Anteilseigner gegen Golden Horn Investment. Übrigens: Bereits Ende Juni untersagt die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht Golden Horn den Vertrieb und das Angebot solcher Geschäfte und ordnet die unverzügliche Rückabwicklung selbiger an. Sollten auch Sie betroffen sein, können Sie schnell und unbürokratisch Hilfe bei den Spezialisten der DGD e.V. suchen.

Update 21.08.19: Mittlerweile sind auch die Webseiten der Golden Horn Investment nicht mehr erreichbar. Geschädigte sollten jetzt unbedingt rechtliche Schritte bis hin zu einer Strafanzeige prüfen.

Zurück