+++ Unzählige Betrugsversuche während Corona Pandemie    +++ Aktuelle Warnung - neue Welle falscher Crypto-, Forex– und CFD-Portale    +++ More Global PLC Aktionäre aufgepasst – dubiose Aufkaufangebote der Stone Capital    +++ VIPCon Global Systems AG – Mehr Schein als Sein    +++ Achtung – Bundesregierung plant weitere Benachteiligung der Kleinaktionäre    +++ Clarium Capital und Starinvestor Peter Thiel – Die Retter der wertlosen Aktien?    +++ Die Entrade AG ist tot, es lebe die Entrade IO! - Update November 2019    +++ Vermehrte Betrugsversuche unter dem Namen der DVAG!    +++ International Banking Federation – Festgeldanlagen mit mehr als 40% Rendite p.a.???    +++ Abzocke - Angebliche Bundesbanktochter bietet viel Geld für wertlose Aktien    +++ Geschlossene Fonds: Fluch oder Segen?    +++ Die neue Wahrheit über die Vista Holding Group AG?     +++ Golden Horn Investment – Fühlen Sie sich auch abgezockt?     +++ Achtung: Gefälschte Kaufangebote der HSBC Trinkaus & Burkhardt AG    +++ Insolvenzeröffnung der „Santa Lucia“ Schifffahrtsgesellschaft mbH & Co. KG    +++ Warnung! Hunderte falsche Anlageportale    +++ Gawooni mit Hochzinsanleihe? Vorsicht!    +++ WTA Finanz-Niederrhein Pleite - Forderungsanmeldung    +++ Mainkas Mahnung - Bloß nicht zahlen!    +++ Asictrader - das miese Spiel mit Kryptowährungen    +++ Aquila SolarINVEST III – oder wie man sein Geld mit erneuerbaren Energien verbrennt    +++ Der Jammer mit den Schiffsfonds – oder wie die Altersvorsorge absäuft    +++ E.P.T. - endlich der finale Akt!    +++ Level7 Holdings – Hauptsache Krypto und trotzdem nichts Wert     +++ Vorsicht! Falsche Rechtsabteilung Ihrer Hausbank    +++ BDSwiss - Rattenfänger für Fortgeschrittene    +++ Aktueller Bericht des E.P.T. Insolvenzverwalters    +++ Eco Energy Asia - Tränen aus dem Land des Lächelns +++    JohnAlan pleite - Insolvenzverwalter macht Gläubigern wenig Hoffnung +++    BKA warnt vor gefälschten Haftbefehlen! +++     Hauptversammlung der Entrade AG - Anleger gucken weiter in die Röhre +++    So verhalten Sie sich bei Werbeanrufen richtig! +++     Prothelis – Nichts ist in Ordnung! +++

Gefälschte Kaufangebote der HSBC Trinkaus & Burkhardt AG

Schon in den vergangenen Jahren hatten sich kriminelle Banden die „HSBC Trinkaus & Burkhardt AG“ als formelles Vehikel für ihre Betrügereien ausgesucht. Auch in diesen Tagen müssen wir wieder eine vermehrte Aktivität bei stümperhaft gefälschten Übernahmeangeboten für wertlose Aktien, vermeintlich durch die Düsseldorfer Grossbank, feststellen. So werden Anlegern in Deutschland sog. Kauf- und Abtretungsverträge, auch als „Share Deal“ bezeichnet, auf Briefpapier der HSBC mit falscher Firmenadresse, falscher E-Mail und genauso falscher Telefon- und Faxnummer unterbreitet. Im Zeitalter der Digitalisierung schrecken die Betrüger auch nicht davor zurück, die Unterschrift des Vorstandes der HSBC, Dr. Rudolf Apenbrink unter die vorgetäuschten Offerten zu setzen. Konkret bietet man den interessierten Investoren an, wertlose Aktien aus deren Besitz gegen werthaltige Papiere z.B. der SAP SE, Siemens Healthineers AG oder der Commerzbank AG zu tauschen. Und als wäre das des Guten nicht genug, werden die DAX-Werte, die von den Kriminellen angepriesen werden, auch noch mit einem Abschlag von bis zu 30% zum aktuellen Börsenkurs angeboten. Der einzige Haken an der Geschichte ist der „Wertausgleich“, der nicht durch die eigenen Schrottpapiere gedeckt ist und dementsprechend als Barausgleich vom Geschädigten getragen werden soll. Diese Zuzahlung beträgt häufig fast 90% des vorgegaukelten Wertes der neuen Papiere und soll überraschenderweise nicht auf ein Konto bei der HSBC, sondern auf eine ausländische Bankverbindung geleistet werden. Das dieses Geld unwiederbringlich verloren und in den Taschen der Betrüger landet, muss hier sicherlich nicht besonders erwähnt werden. Falls Sie Betroffener einer solchen Betrugsmasche sind, können Sie sich gerne an die DGD e.V. wenden; wir helfen gerne.

Zurück