+++ BaFin warnt vor Zobel Values AG Clonfirma    +++ Wichtiges Update zur 4DMed Ltd.    +++ Unzählige Betrugsversuche während Corona Pandemie    +++ Aktuelle Warnung - neue Welle falscher Crypto-, Forex– und CFD-Portale    +++ More Global PLC Aktionäre aufgepasst – dubiose Aufkaufangebote der Stone Capital    +++ VIPCon Global Systems AG – Mehr Schein als Sein    +++ Achtung – Bundesregierung plant weitere Benachteiligung der Kleinaktionäre    +++ Clarium Capital und Starinvestor Peter Thiel – Die Retter der wertlosen Aktien?    +++ Die Entrade AG ist tot, es lebe die Entrade IO! - Update November 2019    +++ Vermehrte Betrugsversuche unter dem Namen der DVAG!    +++ International Banking Federation – Festgeldanlagen mit mehr als 40% Rendite p.a.???    +++ Abzocke - Angebliche Bundesbanktochter bietet viel Geld für wertlose Aktien    +++ Geschlossene Fonds: Fluch oder Segen?    +++ Die neue Wahrheit über die Vista Holding Group AG?     +++ Golden Horn Investment – Fühlen Sie sich auch abgezockt?     +++ Achtung: Gefälschte Kaufangebote der HSBC Trinkaus & Burkhardt AG    +++ Insolvenzeröffnung der „Santa Lucia“ Schifffahrtsgesellschaft mbH & Co. KG    +++ Warnung! Hunderte falsche Anlageportale    +++ Gawooni mit Hochzinsanleihe? Vorsicht!    +++ WTA Finanz-Niederrhein Pleite - Forderungsanmeldung    +++ Mainkas Mahnung - Bloß nicht zahlen!    +++ Asictrader - das miese Spiel mit Kryptowährungen    +++ Aquila SolarINVEST III – oder wie man sein Geld mit erneuerbaren Energien verbrennt    +++ Der Jammer mit den Schiffsfonds – oder wie die Altersvorsorge absäuft    +++ E.P.T. - endlich der finale Akt!    +++ Level7 Holdings – Hauptsache Krypto und trotzdem nichts Wert     +++ Vorsicht! Falsche Rechtsabteilung Ihrer Hausbank    +++ BDSwiss - Rattenfänger für Fortgeschrittene    +++ Aktueller Bericht des E.P.T. Insolvenzverwalters    +++ Eco Energy Asia - Tränen aus dem Land des Lächelns +++    JohnAlan pleite - Insolvenzverwalter macht Gläubigern wenig Hoffnung +++    BKA warnt vor gefälschten Haftbefehlen! +++     Hauptversammlung der Entrade AG - Anleger gucken weiter in die Röhre +++    So verhalten Sie sich bei Werbeanrufen richtig! +++

Trig Social Media AB/Stockholm IT Ventures/StrateVic Finance Group AB – Außer Spesen nichts gewesen

Ein Paradies auf Erden für Online-Shopper sollte die Geschäftsidee der damaligen „Trig Social Media AB“ aus Stockholm, Schweden werden. Im Jahre 2014 entwickelt „Trig Social Media AB“ die Plattform „trig.com“. Was dort genau passieren sollte, blieb lange Zeit im Dunkeln. Lediglich die browserbasierte Applikation „Trig Money (TM)“, eine Art Rabatt- und Rückvergütungssystem, wurde in hohen Tönen und schillernden Farben gelobt und als DER Umsatzmacher bezeichnet. Nach Unternehmensangaben sollte die Plattform Verbrauchern die Möglichkeit bieten, sich über Produkte, Freizeitaktivitäten und Ähnliches auszutauschen. Über „Trig Money“ könnten sich registrierte User dann bei mehr als 1000 Onlineshops in 16 verschiedenen Ländern einen Teil ihres Kaufpreises erstatten lassen; ein System, das zu dieser Zeit in Europa noch wenig verbreitet war, in den USA allerdings schon seit langer Zeit als zusätzlicher Bonus bei der Bewerbung gerade hochpreisiger Produkte Berücksichtigung fand und aus dem täglichen Einkaufsleben der US-Amerikaner nicht mehr wegzudenken war. Alles in allem also eine gar nicht so schlechte Idee; und so startete „Trig Social Media AB“ am 18. September 2014 im General Standard der Frankfurter Wertpapierbörse mit einer Erstnotiz von 3,00 Euro. Von da an ging es nur noch bergab, sowohl mit dem Kurs als auch mit der Performance des Unternehmens. Auf außerordentliche Aktionärsversammlungen und personelle Veränderungen in der Führungsriege der Firma folgt die erste Umbenennung der „Trig Social Media AB“. Ab sofort heißt man „Stockholm IT Ventures AB“ und stürzt sich auf das neue Betätigungsfeld alternatives Crypto Mining. Und falls auch dieses nicht gelungen, so macht man in Versicherungen – Entschuldigung, nein, natürlich nicht. Man macht einfach weiter und benennt die Firma bereits kurze Zeit später noch einmal um. Diesmal wird aus der „Stockholm IT Ventures AB“ die „StrateVic Finance Group AB“. Dumm nur, dass auch diesmal die wirtschaftliche Entwicklung der angeblich vielfältigen Beteiligungen an anderen IT-Firmen weit hinter den Erwartungen bleibt. Und so kam es wie es kommen musste: Am 14. Januar 2020 wird der letzte Kurs der „Trig Social Media AB“/„Stockholm IT Ventures AB“/„StrateVic Finance Group AB“ mit 0,001 Euro festgestellt und die Aktie aus den Kurszetteln der Börse gestrichen. Für Anleger und Investoren ein Fiasko, das im Totalverlust endete. Gerne prüfen wir für Sie unverbindlich, ob noch Ansprüche gegen die Emittenten bestehen. Sprechen Sie uns an: 0203 92860610

0203 92860610

Zurück