+++ Aktuelle Warnung - neue Welle falscher Crypto-, Forex– und CFD-Portale    +++ More Global PLC Aktionäre aufgepasst – dubiose Aufkaufangebote der Stone Capital    +++ VIPCon Global Systems AG – Mehr Schein als Sein    +++ Achtung – Bundesregierung plant weitere Benachteiligung der Kleinaktionäre    +++ Clarium Capital und Starinvestor Peter Thiel – Die Retter der wertlosen Aktien?    +++ Die Entrade AG ist tot, es lebe die Entrade IO! - Update November 2019    +++ Vermehrte Betrugsversuche unter dem Namen der DVAG!    +++ International Banking Federation – Festgeldanlagen mit mehr als 40% Rendite p.a.???    +++ Abzocke - Angebliche Bundesbanktochter bietet viel Geld für wertlose Aktien    +++ Geschlossene Fonds: Fluch oder Segen?    +++ Die neue Wahrheit über die Vista Holding Group AG?     +++ Golden Horn Investment – Fühlen Sie sich auch abgezockt?     +++ Achtung: Gefälschte Kaufangebote der HSBC Trinkaus & Burkhardt AG    +++ Insolvenzeröffnung der „Santa Lucia“ Schifffahrtsgesellschaft mbH & Co. KG    +++ Warnung! Hunderte falsche Anlageportale    +++ Gawooni mit Hochzinsanleihe? Vorsicht!    +++ WTA Finanz-Niederrhein Pleite - Forderungsanmeldung    +++ Mainkas Mahnung - Bloß nicht zahlen!    +++ Asictrader - das miese Spiel mit Kryptowährungen    +++ Aquila SolarINVEST III – oder wie man sein Geld mit erneuerbaren Energien verbrennt    +++ Der Jammer mit den Schiffsfonds – oder wie die Altersvorsorge absäuft    +++ E.P.T. - endlich der finale Akt!    +++ Level7 Holdings – Hauptsache Krypto und trotzdem nichts Wert     +++ Vorsicht! Falsche Rechtsabteilung Ihrer Hausbank    +++ BDSwiss - Rattenfänger für Fortgeschrittene    +++ Aktueller Bericht des E.P.T. Insolvenzverwalters    +++ Eco Energy Asia - Tränen aus dem Land des Lächelns +++    JohnAlan pleite - Insolvenzverwalter macht Gläubigern wenig Hoffnung +++    BKA warnt vor gefälschten Haftbefehlen! +++     Hauptversammlung der Entrade AG - Anleger gucken weiter in die Röhre +++    So verhalten Sie sich bei Werbeanrufen richtig! +++     Prothelis – Nichts ist in Ordnung! +++

Clarium Capital und Starinvestor Peter Thiel – Die Retter der wertlosen Aktien?

Gibt es Licht am Ende des Tunnels für alle die, die in den letzten Jahren umfangreich Geld mit vorbörslichen Aktien, zweifelhaften Firmenbeteiligungen oder Kryptowährungen verloren haben? Zumindest scheint es so, glaubt man den Anrufern, die sich vom renommierten Vermögensverwalter „Clarium Capital“ bei den Betroffenen melden und ihre Hilfe anbieten. Was auf den ersten Blick wie die Rettung in der Not erscheint – schliesslich verwaltete die echte Clarium kurz vor der Bankenkrise 2008 fast 10 Mrd. Dollar Kundengelder – entpuppt sich bei genauerem Hinsehen als gross angelegte Betrugsmasche, wie wir sie zurzeit verstärkt im deutschsprachigen Raum feststellen. Dabei geht es um nichts anderes, als unter dem Deckmantel eines verdienten Unternehmensnamen den Angerufenen vorzugaukeln, dass man Interesse an den wertlosen Papieren habe und diese zu Höchstpreisen zurückkaufen wolle oder doch zumindest gegen Topaktien wie Adidas, RWE und Bayer tauschen wolle. Der Haken an dem bis dahin noch erfreulichen Angebot ist, dass der Verkäufer seine Papiere aber nur dann los wird, wenn er einen ganz erheblichen Geldbetrag vorab an die Kriminellen zahlt. Dieser soll die Bearbeitung und den verbliebenen Wertausgleich wenigstens zu einem Teil abdecken. Nach der Zahlung des geforderten Betrages – häufig an eine ausländische Bank, die irgendwo in der Türkei, den Arabischen Emiraten oder der ehemaligen Sowjetrepublik Litauen ansässig ist – finden weder Bezahlung noch Tausch der Anteile statt; der Anleger ist wieder einmal einem ausgeklügelten Betrugsversuch aufgesessen und muss den verauslagten Geldbetrag als Totalverlust abschreiben. Nachdem die „Clarium Capital“ schon früh mit ihrem Betrugsversuch auffliegt, wird die Betrugsmasche einfach unter der Firmierung „Thiel Capital“ fortgesetzt. Denn der Name des legendären Mitbegründers des Zahlungsdienstleisters „PayPal“ und „Early – Stage“ Investors bei Facebook, Peter Thiel, scheint bei vielen Investoren ein hohes Maß an Sicherheit zu suggerieren. Falls Sie von dieser oder einer ähnlichen arglistigen Täuschung betroffen sind, zögern Sie nicht mit unseren Spezialisten unverbindlich über mögliche Vorgehensweisen zu sprechen.

0800 – 724 1680 (kostenlos aus allen Netzen)
Zurück