+++ Unzählige Betrugsversuche während Corona Pandemie    +++ Aktuelle Warnung - neue Welle falscher Crypto-, Forex– und CFD-Portale    +++ More Global PLC Aktionäre aufgepasst – dubiose Aufkaufangebote der Stone Capital    +++ VIPCon Global Systems AG – Mehr Schein als Sein    +++ Achtung – Bundesregierung plant weitere Benachteiligung der Kleinaktionäre    +++ Clarium Capital und Starinvestor Peter Thiel – Die Retter der wertlosen Aktien?    +++ Die Entrade AG ist tot, es lebe die Entrade IO! - Update November 2019    +++ Vermehrte Betrugsversuche unter dem Namen der DVAG!    +++ International Banking Federation – Festgeldanlagen mit mehr als 40% Rendite p.a.???    +++ Abzocke - Angebliche Bundesbanktochter bietet viel Geld für wertlose Aktien    +++ Geschlossene Fonds: Fluch oder Segen?    +++ Die neue Wahrheit über die Vista Holding Group AG?     +++ Golden Horn Investment – Fühlen Sie sich auch abgezockt?     +++ Achtung: Gefälschte Kaufangebote der HSBC Trinkaus & Burkhardt AG    +++ Insolvenzeröffnung der „Santa Lucia“ Schifffahrtsgesellschaft mbH & Co. KG    +++ Warnung! Hunderte falsche Anlageportale    +++ Gawooni mit Hochzinsanleihe? Vorsicht!    +++ WTA Finanz-Niederrhein Pleite - Forderungsanmeldung    +++ Mainkas Mahnung - Bloß nicht zahlen!    +++ Asictrader - das miese Spiel mit Kryptowährungen    +++ Aquila SolarINVEST III – oder wie man sein Geld mit erneuerbaren Energien verbrennt    +++ Der Jammer mit den Schiffsfonds – oder wie die Altersvorsorge absäuft    +++ E.P.T. - endlich der finale Akt!    +++ Level7 Holdings – Hauptsache Krypto und trotzdem nichts Wert     +++ Vorsicht! Falsche Rechtsabteilung Ihrer Hausbank    +++ BDSwiss - Rattenfänger für Fortgeschrittene    +++ Aktueller Bericht des E.P.T. Insolvenzverwalters    +++ Eco Energy Asia - Tränen aus dem Land des Lächelns +++    JohnAlan pleite - Insolvenzverwalter macht Gläubigern wenig Hoffnung +++    BKA warnt vor gefälschten Haftbefehlen! +++     Hauptversammlung der Entrade AG - Anleger gucken weiter in die Röhre +++    So verhalten Sie sich bei Werbeanrufen richtig! +++     Prothelis – Nichts ist in Ordnung! +++

Vermehrte Betrugsversuche unter dem Namen der DVAG!

Eine gehackte Website der Deutschen Vermögensberatung AG, gefälschte E-Mails und Telefonnummern sowie rhetorisch geschulte Betrüger sind der Stoff, aus dem eine aktuelle Betrugsmasche gestrickt ist, mit der Anleger vermehrt konfrontiert sind. Neu ist nicht unbedingt das Angebot, „Negativinvestments“ (dabei soll es sich wohl um Anlagen handeln, die mit einem erheblichen Teil- oder sogar Totalverlust geendet sind) bis zu einem Betrag von 90% der Investitionssumme zurückzukaufen. Neu ist dagegen schon, dass man Webseiten renommierter Firmen wie in diesem Fall der „Deutschen Vermögensberatung AG (DVAG)“ hackt und für die betrügerischen Absichten nutzt. Im gegebenen Fall kommt die Seite des Rüdiger Krauß, der tatsächlich Mitarbeiter der DVAG und über jeden Zweifel erhaben ist, unter die Räder und wird von den Betrügern übernommen. Danach werden die Opfer massiv und aggressiv angegangen, ihre Fehlinvestitionen der vermeintlichen DVAG zu überlassen, damit diese die Papiere weit über dem – sofern noch vorhanden – Marktwert erwirbt. Da aber die Kriminellen dummer Weise nicht aus karitativen Gründen handeln, werden die Interessenten aufgefordert, teils hohe Vorabzahlungen zu leisten, um die Übernahme der Schrottpapiere anzuleiern. Das diese Anzahlungen verloren sind und später keine Zahlungen geleistet werden, wird den Betroffen leider erst viel zu spät klar. Um unseriöse Angebote, die unter dem Namen eines bekannten Unternehmens daherkommen, erkennen zu können, sollten Sie sich die Unterlagen einschließlich der Webseiten der Anbieter genau anschauen. Oft ist durch fehlerhafte Grammatik, die Angabe ausländischer Bankverbindungen (gerne in Zypern, der Türkei oder Osteuropa), unstimmiger Telefonnummern und auffälliger Impressen schon zu erkennen, dass es sich um eine zweifelhafte Firmierung handelt, die mit ziemlich krimineller Energie nur noch mehr Geld von Ihnen erlangen will. Auch gilt im Zweifel immer der Grundsatz: Was sich zu gut anhört, um wahr zu sein, ist es meistens auch! Sollten auch Sie in das Visier Krimineller geraten sein, scheuen Sie sich nicht, unsere Experten anzusprechen und um Rat zu bitten.

0800 – 724 1680 (kostenlos aus allen Netzen)
Zurück